Skip to main content

Goju-Ryu Europa Cup in Belgien

Selina, Lilly, Dustin, Marvin, Moritz und Jonas starten am Wochenende beim Goju-Ryu Europa Cup.

 

Ab Freitag bis Sonntag findet zwischen Lüttich und Aachen in der belgischen Stadt Soumagne der Europa Cup der European GOJU-Ryu Karate Federation kurz EGKF statt. Knapp 700 Karatesportler der Stilrichtung Goju Ryu reisen aus ganz Europa zu diesem Event an, um sich zu messen. Darunter werden sich auch dreizehn ostdeutsche Athleten (aus Stollberg, Chemnitz, Spremberg und Rochlitz) befinden. Der Rochlitzer Stützpunkttrainer Ralf Ziezio freut sich, dass so viele seiner Sportler durch Erfolge und auch Trainingseifer überzeugen konnten und letztendlich vom Verband nominiert worden sind. „Dass diese nicht nur als Teilnehmer dabei sein wollen, haben Selina Fabian und Dustin Striesche voriges Jahr bereits beim Goju Ryu World Cup in Italien klargestellt, als beide Bronze erkämpften,“ so Trainer Ziezio. Auf den diesjährigen Europa Cup haben sich alle mit enormen Eifer vorbereitet. Während der Sommerferien gab es extra Trainingseinheiten, danach wurde das Training intensiviert. Es fanden Trainingscamps in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen statt. In den vergangenen Wochen erfolgte nun der Feinschliff. 

Dustin Striesche gewann dieses Jahr nicht nur die Austrian Junior Open in Salzburg, sondern erkämpfte auch voriges Jahr beim World Cup in Italien Bronze. Er gehört demnach zum Favoritenkreis in Belgien. Er will auch diesmal sein Bestes geben und trotzdem mit kühlem Kopf kämpfen. „Wenn ich es schaffe wie beim World Cup zu kämpfen, bin ich schon zufrieden,“ so Dustin Striesche. 

Der 17-jährige hat vor neun Jahren in Rochlitz mit Karate begonnen. Er hat mittlerweile bereits eine Trainerlizenz und betreut den Nachwuchs im Verein als Cotrainer. Trainer sind nicht nur wichtig im Training, sondern auch während des Wettkampfes. Erstmalig wurde Heimtrainer Ralf Ziezio als Coach vom Verband nominiert. „Ich bin eigentlich bei jedem Wettkampf meiner Sportler dabei. Dass ich nun auch beim Europa Cup als Coach an der Matte sein darf, ist eine riesige Überraschung.“

Aus Rochlitz sind folgende Sportler nominiert: Selina Fabian, Lilly Leißner, Moritz Jäger, Jonas Schneider, Marvin und Dustin Striesche.

Weitere sächsische Sportler sind Michelle Süß, Jonas Pötschke, Fabienne Baberske, Nils und Hans Fiedler und aus Brandenburg Mathilda Mank und Hannah Schutzka. Alle verbindet dabei das gemeinsame Training im Rochlitzer Stützpunkt. Viel Schweiß wurde in den letzten Monaten investiert, damit jeder Sportler in Belgien seine beste Leistung abrufen kann.

 

1 Selina

1 Dustin

1 Lilly

1 Marvin

1 JonasS

1 Marvin

  • Aufrufe: 426
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.