Edelmetall für Selina und Dustin

Lilly, Selina, Dustin, Jonas, Moritz und Marvin starten beim U21 Randori in Waltershausen.


Zum Pfingstwochenende war Waltershausen der Treffpunkt für knapp 300 Karatesportler aus ganz Deutschland und Luxemburg. Das U21 Randori ist deutschlandweit bekannt für jede Menge Kämpfe und gute Trainingseinheiten. Das Training leitete unter anderem Noah Bitsch, der letztes Jahr fünfter bei den Olympischen Spiele wurde. Sein Schwerpunkt beim Training war das Verhalten unter Bedrängnis in der Ecke der Kampfmatte. „Du brauchst starke Nerven und musst absolut fokussiert sein,“ erklärt der Thüringer den Sportlern.

Beim eigentlichen Wettkampf war dann Dustin Striesche der erste Rochlitzer, der auf die Matte gehen durfte. Er zeigte absolute Entschlossenheit und clevere Taktik, lobt Trainer Ralf Ziezio. Obwohl Dustin meist in seiner Gewichtsklasse zu den Leichtesten zählt, wird er gerade dadurch am Anfang unterschätzt und diese Chance kann er gut für sich nutzen. Am Ende musste er sich knapp dem Sportler aus Luxemburg geschlagen geben und landete damit zufrieden auf Platz drei.

06 U21 2

Lilly Leißner und Selina Fabian starteten nur kurz darauf. In der Klasse U18 -53kg/-59kg waren insgesamt neun Athletinnen. Im Modus jeder gegen jeden hatten die Damen damit sehr viele Kämpfe. Dieser Wettkampfmodus hat viele Vorteile. Selina meint: „Ich finde diesen Modus sinnvoll, um mal etwas zu probieren. Sonst ist es immer KO-System. Wenn ich da einen Kampf verliere, bin ich raus und da geht man nie ein Risiko ein. Ich habe viel probiert, was wir im Training geübt haben und einiges hat auch auf Anhieb geklappt.“ Am Ende ging Selina Fabian als Bronzemedaillengewinnerin hervor.

06 U21 2

Es folgte ein interessantes Training bei Klaus Bitsch, welcher den Sportlern ans Herz legte, sich ordentlich körperlich und geistig zu erwärmen. Damit ging es dann zu Übungen bezüglich den ersten Punkt machen und die letzten 15 Kampfsekunden richtig zu nutzen. Mit den neuen Kenntnissen ging Jonas Schneider in der Altersklasse U14 -50kg in den Wettkampf. Er erzielte dabei von Kampf zu Kampf mehr Punkte. Am Ende reichte es zwar nicht zu einer Platzierung auf dem Treppchen, aber er konnte viel für das nächste Training mitnehmen.

06 U21 2

Moritz Jäger und Marvin Striesche gingen danach gleichzeitig in der Klasse U14 -44kg auf die Matte. Beide konnten sich gut in Szene setzen. Leider blieben sie trotz zahlreicher Siege ohne Medaille.

„Rundum ein gutes Ergebnis mit Luft nach oben,“ resümierte Trainer Ralf Ziezio. Die Sportler werden sich nun mit ihren neuen Erfahrungen für die kommenden Turnierhöhepunkte vorbereiten. Diese sind die Junior Austrian Open (25. Juni) sowie die Deutschen Meisterschaften (25. Juni) in der Schülerkategorie und im September der World Cup in Italien (9.-11. Sep.).

  • Aufrufe: 103

unsere Trainingsorte

Förderer und Partner des Vereins


(c) 2021 Karate-and-Fun.de | Developed by arSito design

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.