20.01.2019 :: Champions Cup in Österreich

Austria 000Valentin besiegt im Poolfinale WM-Bronze-Sportler und sichert sich Silber. Giang, Selina und Hieu kämpfen ebenfalls sehr gut - Giang sicherte sich am Ende Bronze. Mit diesen Medaillen landeten wir in Hard/ Österreich auf Rang 28 im Vereinsranking.



Am Samstag, dem 19. Januar waren beim AUSTRIAN KARATE CHAMPIONSCUP über 620 Sportler aus mehr als 130 Vereinen aus über 21 Nationen auf 6 Tatamis (jap. Wettkampfmatte) dabei. Viele Nationalteams nutzen dieses Turnier als Vorbereitung für die bevorstehende Europameisterschaft, welche Anfang Februar im dänischen Aalborg stattfindet. Dementsprechend hochkarätig war auch das Turnier besetzt und in topform präsentierten sich die Athleten aus folgenden Nationen: Bosnien/Herzegowina, Tschechien, Dänemark, Äthiopien, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Indien, Israel, Italien, Liechtenstein, Luxembourg, Montenegro, Norwegen, Polen, Rumänien, Russland, Schottland, der Schweiz und Österreich.

Als erstes ging Selina Fabian auf die Matte. Für die vierzehnjährige war es das erste internationale Turnier in der neuen Altersklasse. Wie bereits letztes Wochenende beim ersten Wettkampf des neuen Jahres am Nürburgring war Selina wieder gut in Form. In ihrem ersten Kampf gegen eine Schweizerin konnte sie auch gleich in Führung gehen und so den Kampf aus einer guten Position heraus führen. Am Ende gewann sie diesen mit 3:1. In Runde zwei traf sie auf eine Norwegerin. Dieser Kampf war sehr ausgeglichen und endete 1:1, wobei die Norwegerin den erste entscheidende Punkt gemacht hatte und dadurch am Kampfende auch gewann.

Als nächstes ging Valentin Leißner in der Gewichtsklasse -68 kg an den Start. Im Starterfeld von 35 Sportlern waren viele international erfahrene Kämpfer dabei, was jede Begegnung zu einem kleinen Finale machte. Valentin startete grandios mit einem 9:1 Sieg gegen einen Italiener in den Wettkampf. Die nächsten zwei Runden gegen einer Athleten aus Bosnien/Herzegowina (1:0) und einen Österreicher (4:0) kosteten enorm viel Energie. Im Poolfinale stand Valentin dem Polen gegenüber, der bei der vergangenen Europameisterschaft und auch Weltmeisterschaft jeweils Bronze erkämpfen konnte. "Valentin wirkte sehr entschlossen, musste aber haushalten mit seinen Kräften, weil die Vorkämpfe enorm hart waren", berichtet Trainer Ralf Ziezio. In der Mitte der Kampfzeit ging Valentin in Führung und konnte dann seine Stärke ausspielen. In Führung liegend wechselte er stetig die Taktik und konnte mit 2:0 die Begegnung eindrucksvoll für sich verbuchen. "Im Finale war Valentin dann zu ausgepowert und musste sich knapp geschlagen geben", berichtet sein Trainer.

Austria 001

In der Klasse U21 bis 60kg startete Giang Phung Nguyen. Nachdem er seinen ersten Kampf gewonnen hatte, stand er dem Deutschen Vizemeister des letzten Jahres gegenüber. In letzter Zeit hatte Giang immer gegen ihn verloren, deshalb versuchte Giang das Match diesmal sehr taktisch zu führen. Mit einem überraschenden Angriff kurz vor Ende des Kampfes entschied der Rochlitzer das Duell für sich und belegte am Ende stolz den Dritten Platz.

Austria 002

Hieu Bui Tien blieb diesmal ohne Medaille. Das Resümee des Heimtrainers fiel überaus positiv aus. "Fünf Jahre in Folge sind wir bei diesem Turnier dabei und sind immer ohne Medaille geblieben - diesmal ist der Knoten geplatzt. Das Wochenende in Österreich war nicht nur in der Halle ein Erlebnis, sondern ein kurzer Abstecher in die Allgäuer Alpen bescherrte eine tolle Sicht über den Bodensee.

Austria 003

Im Ranking der Vereine belegte das Rochlitzer Team damit Platz 28." Als nächstes steht am 2. Februar in Meerane die Sächsische Meisterschaft auf dem Plan. Dort werden die Tickets zur Deutschen Meisterschaft vergeben.

Probetraining Karate Fitness in Stollberg Karatevereine vor Ort
Anfaenger_1a Karate-Training an sich ist nicht schwer. Schwer ist nur, damit anzufangen!

Hier deshalb ein paar nützliche Tips, damit der Einstieg leichter fällt.
Fitness Fitness ist mehr als nur gesund zu sein.

Wohlfühlen und Sport treiben im sportlight 361°.
Vereine1 Hartenstein
Rochlitz
Schneeberg
Stollberg