02.03.2008 :: Sächsische Meisterschaft

03_sm_1 Am Samstag fand in Limbach Oberfrohna die diesjährige Sächsische Meisterschaft statt. Unsere Sportler aus Stollberg, Gersdorf und Rochlitz waren natürlich auch dabei.
 







Am Samstag fand die Sächsische Landesmeisterschaft im Karate statt. Diesmal hatten wir einen kurzen Anfahrtsweg, da das Turnier im nicht weit entfernten Limbach Oberfrohna ausgetragen wurde.

03_sm_2

Aus Rochlitz gingen zehn Kämpfer an den Start. Mit einer besonders guten Leistung konnte Markus Fuchs gleich am Anfang für gute Stimmung im Team sorgen. Er gewann die Disziplin Kata  in seiner Altersklasse und wurde somit nicht nur Landesmeister, sondern konnte sich auch zur Deutschen Meisterschaft qualifizieren. Ein weiteren Startplatz zur Deutschen Meisterschaft sicherte sich auch Carmen Zetschke. Angefeuert von ihren Vereinskameraden und Trainern kämpfte sie sehr motiviert. Am Ende wurde sie Vizemeisterin bei der Jugend (Kumite). Im  Anschluss daran waren dann die Älteren an der Reihe. Lydia Holler, Janine Bohne und Philipp Ulbricht starteten das Erste mal in der neuen Altersklasse (Leistungsklasse über 18 Jahre). Alle drei waren sich vorher bereits bewusst, dass die Leistungsdichte in dieser Alterklasse um einiges dichter sein wird als es noch in der Jugend war. Trotz dessen schaffte es Lydia auf Platz drei (Kumite Allkat) und Philipp auf Platz sieben (Kata). Als letztes gingen die Herren Manuel Hentke und Ralf Ziezio an den Start. Obwohl Manuel einige Kämpfe klar gewinnen konnte, scheiterte er im Einzug ins Finale und musste sich geschlagen geben. Mit dem Stollberg Team (Daniel Schuffenhauer, Karl Meister, Jan Kotschik, Steven Hoffmann) wurde er aber noch zweiter. Sein Trainer Ralf startete eine Klasse höher. Er steigerte sich von Kampf zu Kampf und konnte am Ende Sächsischer Meister werden. Mit dem Team aus Meißen wurde er ebenfalls noch Mannschaftssieger. Nach dem Spiel, ist vor dem Spiel, das wissen auch die Karatesportler. Aus diesem Grund gab es am Sonntag gleich wieder eine Trainingseinheit, bei welcher der Wettkampf analysiert, Fehler und auch Stärken von jedem Kämpfer besprochen wurden. Das nächste Große Ziel ist jetzt die Deutsche Meisterschaft im Juni in Ilsenburg.

1. Platz Markus Fuchs U16 Kata
1. Platz Ralf Ziezio Ü18 -75kg
1. Platz Ralf Ziezio Ü18 Team
2. Platz Carmen Zetschke U16 -60kg
2. Platz Manuel Hentke Ü18 Team
3. Platz Lydia Holler Ü18 Allkat
4. Platz Markus Fuchs U16 -52kg
4. Platz Konstantin Liebers U16 -63kg
4. Platz Markus Fuchs U16 Team
4. Platz Konstantin Liebers U16 Team
4. Platz Thoralf Poppitz U16 Team
5. Platz Manuel Hentke Ü18 Allkat
7. Platz Philipp Ulbricht Ü18

03_sm_4

bushido_002

Stollberg: Mit 17 Startern war das Bushido Stollberg e.V. bei den Sächsischen Meisterschaften in Limbach-Oberfrohna am Start.  Bei den Schülern waren Roman Pritschin und Leon Walther die ersten Starter in der Diziplin Kata. Leider konnte beide nicht in die Medaillenvergabe eingreifen. Roman trat nochmal im Kumite an und wurde erst in der Trostrunde um Platz 3 gestoppt. Die Mädchen liefen sehr gute Katas bevor sie durch ihre Gegnerinnen gestoppt wurden. Josefine Mey konnte sich Runde für Runde durchsetzen und scheiterte erst in der Trostrunde. Trotzdem freute sie sich über einen guten 4. Platz. In der Mannschaft konnten sich die 3 aber noch einen Podestplatz sichern und waren mit Bronze überglücklich.  Karina Meister konnte für alle unerwartet einen guten 4. Platz in der Disziplin Kata Jugend weibl. erkämpfen. Danach waren die erfahrenen Athleten aus dem Landeskader an der Reihe.  In der Jugend weibl. -47 kg überraschte Sandy Hoffmann mit sehr starken Kämpfen und sauberen Fußtechniken. Sie konnte ihre Kämpfe deutlich dominieren und damit zum ersten mal Gold sichern. Julia Brauer belegte in der gleichen Kategorie +54 kg einen sehr guten 3. Platz. Max Meister und Moritz Schwinn gingen bei den Junioren im Kumite an den Start. Max erkämpfte sich in der Kategorie -61 kg die Goldmedaille und Moritz in der Kategorie -76 kg einen guten 2. Platz.  Jetzt mussten die alten Hasen an den Start. Theresa Bunoff konnte 2 mal ganz oben auf dem Podest stehen. Zuerst ging sie in der Disziplin Kata an den Start. Hier zeigte sie ihr ganzes Können und ließ ihren Gegnern mit sauber vorgetragenen Katas keine Chance. Im Kumite drehte sie dann nochmal voll auf und konnte jeden ihrer Kämpfe deutlich für sich entscheiden. Steven Hoffmann erkämpfte sich in der Altersklasse Senioren -60 kg einen guten 2. Platz. Karl Meister trat in der Kategorie -67 kg an und erkämpfte sich sich Bronze. Daniel Schuffenhauer und Ralf Ziezio standen sich im Finale der Kategorie -75 kg gegenüber. Am Ende konnte sich Ralf durchsetzen und Daniel auf den 2. Platz verweisen. In der Mannschaft kämpften sich Karl Meister, Daniel Schuffenhauer, Jan Kotschik, Manuel Hentke und Steven Hoffmann bis ins Finale vor. Erst dort wurden sie von der Mannschaft vom Seiwakai Meißen gestoppt.Bei den Senioren Masterklasse -80 kg startete Daniel Lewirt und komplettierte die gute Bilanz der Stollberger mit einer Silbermedaille. Landestrainer Thomas Richter war sehr zufrieden mit seinen Schützlingen und richtet jetzt das Augenmerk auf die Vorbereitung für die Deutschen Meisterschaften die für die Leistungsklasse bereits am 12. April stattfinden.

1. Platz Theresa Bunoff Ü18 Kata
1. Platz Theresa Bunoff Ü18 -51kg
1. Platz Sandy Hoffmann
1. Platz Max Meister
2. Platz Steven Hoffmann Ü18 -60kg
2. Platz Daniel Schuffenhauer Ü18 -75kg
2. Platz Moritz Schwinn
2. Platz Daniel Lewirt Ü30
3. Platz Karl Meister Ü18 -67kg
3. Platz Julia Brauer U16

03_sm_3

Gersdorf

2. Platz Kata Mannschaft




Probetraining Karate Fitness in Stollberg Karatevereine vor Ort
Anfaenger_1a Karate-Training an sich ist nicht schwer. Schwer ist nur, damit anzufangen!

Hier deshalb ein paar nützliche Tips, damit der Einstieg leichter fällt.
Fitness Fitness ist mehr als nur gesund zu sein.

Wohlfühlen und Sport treiben im sportlight 361°.
Vereine1 Hartenstein
Rochlitz
Schneeberg
Stollberg