U21 Randori

Fünf Medaillen erkämpften die Rochlitzer beim U21 Randori in Waltershausen.

Zum inzwischen zehnten Mal lud der Bundesjugendtrainer Klaus Bitsch zum internationalen U21-Randori nach Waltershausen ein. Der Wettkampfkalender ist dieses Jahr ordentlich verschoben. Die wichtigsten Turniere werden jetzt nachgeholt und so fand das sonst im Frühjahr terminierte U21 Randori direkt vor der Deutschen Meisterschaft der Jugend und Junioren (9./10. Oktober in Ludwigsburg) statt. „Das Turnier dient für diese Altersklassen zur Standortbestimmung sowie für die Topkämpfer als Qualifikation für die Europameisterschaft. Damit ist es ein Wettkampf auf höchstem Niveau,“ erklärt Trainer Ralf Ziezio.

Mit 305 Sportlern war das Event kleiner als sonst, dafür waren in fast allen Kategorien die Topathleten Deutschlands gemeldet. Dieses Randori hat den Vorteil, dass im Modus jeder gegen jeden gekämpft wird und somit auch bei einem verlorenen Kampf nicht gleich Schluss ist. Dieser Modus dient dazu, dass die Sportler mehr Kampferfahrung sammeln, mehr ausprobieren und gegen viele Gegner kämpfen können. Am Samstag gingen die Altersklassen U18 und U21 an den Start und am Sonntag folgten die jüngeren Sportler. Willen und Durchhaltevermögen waren gefragt, fanden doch vor dem eigentlichen Wettkampf die ersten Trainingseinheiten bereits 8.30 Uhr statt. Dass die Rochlitzer Karatesportler genug Power haben, ein solches Programm zu absolvieren, konnten sie eindrucksvoll unter Beweis stellen und so insgesamt fünf der begehrten Medaillen in die Muldestadt holen.

Das beste Ergebnis aus Rochlitzer Sicht erreichte Giang Phung Nguyen. Im Finale schlug er in einem sehr taktisch geführten Kampf einen Athleten aus Niedersachsen. Damit übertraf Giang alle Erwartungen. In der Klasse -60kg erkämpfte Jonas Pötschke (Kirschau) Silber und Hieu Bui Tien Bronze. Sie mussten lediglich dem amtierenden Deutschen Meister aus Bremen den Vortritt lassen.

Bei den Jungen U14 überraschte Moritz Jäger erneut. Mit schnellen Fausttechniken setzte er sich bis ins Finale durch, welches er nur hauchdünn verlor und sich über Silber freute. Spannend waren die Kämpfe von Jonas Schneider und Marvin Striesche. Sie erkämpften sich am Ende jeweils Bronze. Auch Selina Fabian und Dustin Striesche zeigten starke Leistungen, beide erzielten zahlreiche Punkte und entschieden Kämpfe für sich. Für eine Platzierung unter den ersten drei reichte es jedoch im starken Teilnehmerfeld dieses Mal nicht.

U21 01

U21 01

U21 01

U21 01

 

  • Aufrufe: 186

unsere Trainingsorte

Förderer und Partner des Vereins


(c) 2021 Karate-and-Fun.de | Developed by arSito design

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.