Deutsche Meisterschaften.

Moritz belegt Platz sieben. Marvin, Jonas, Hieu, Giang und Valentin zeigen sich in guter Form.

 

Am vergangenen Wochenende fanden die Deutschen Karatemeisterschaften der Altersklasse U14 und Ü18 in Berlin statt. Am besten schnitt diesmal Moritz Jäger mit Platz sieben ab und das bei seiner ersten Teilnahme bei einer Deutschen Meisterschaft.

In den vergangenen Wochen hatten sich alle nominierten Sportler intensiv auf den Höhepunkt des Jahres vorbereitet. Im Talentstützpunkt Rochlitz fanden eine Vielzahl an Trainingseinheiten mit weiteren sächsischen Athleten und auch Vorbereitungskämpfe statt um optimal gewappnet zu sein. Zudem besuchte das Team um Trainer Ralf Ziezio ein Trainingscamp in Waltershausen mit dem Olympioniken Noah Bitsch. „Es war wichtig im Vorfeld der Deutschen Meisterschaft nochmal mit anderen zu trainieren und zu kämpfen um sich wieder in Wettkampfmodus zu bringen“, erklärt Trainer Ralf Ziezio.

Am Samstag fanden die Titelkämpfe der Leistungsklasse mit knapp 300 Startern statt. Für Valentin Leißner (-75kg) war es die Premiere in dieser Alters- und Gewichtsklasse. Mit 9:0 legte er einen guten Start hin. Scheiterte in Runde zwei aber an einem erfahrenen Kämpfer aus Rheinlandpfalz. Ähnlich erging es auch Giang Nguyen (-67kg), der mit 5:4 gegen einen Berliner gewann und dann gegen einen Niedersachsen ausschied. Eine schwere Auslosung hatte hingegen Hieu Bui Tien (-60kg) und schied leider bereits im ersten Kampf aus. Jonas Pötschke (Kirschau) und Michelle Süß (Brandenburg) trainieren auch regelmäßig in Rochlitz und waren bei der Deutschen am Start. Jonas zeigte sich sehr kämpferisch und bewies seinen Willen mit dem ersten Punkt nach nur wenigen Sekunden. Während Jonas auch ohne Medaille blieb, belegte Michelle Platz drei und bestätigte damit ihre hervorragende Form. Herzlichen Glückwunsch.

DM N 3

DM N 3

DM N 3

DM N 3

DM N 3

In der Altersklasse der Schüler gingen Jonas Schneider, Marvin Striesche und Moritz Jäger für Rochlitz an den Start. Ziel für das Trio war es Erfahrung zu sammeln und möglichst einen Kampf zu gewinnen. Für Marvin Striesche (-38kg) war es die erste Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft und die Aufregung damit recht hoch. Auf der Matte war von dieser Aufregung dann aber nichts mehr zu merken. Seinen ersten Kampf gewann er 7:0. Im zweiten Kampf fand Marvin kein geeignetes Mittel gegen seinen Gegner und musste sich 0:1 geschlagen geben.

Jonas Schneider (-44kg) war bereits einmal bei der Deutschen Meisterschaft dabei und schaffte es auch gleich zu Beginn in Führung zu gehen. Die Kampfzeit von 90 Sekunden können aber lang sein. Mehrfach holte der Berliner wieder auf und Jonas blieb stets in Führung. In den letzten zehn Sekunden passierte es aber, eine kleine Unachtsamkeit und Jonas bekam einen Fußtritt ab und sein Gegner drei Punkte. Mit 3:5 musste sich Jonas geschlagen geben.

Als letzter Rochlitzer startete Moritz Jäger (-44kg) am Sonntag. Mit blitzschnellen Fausttechniken überraschte er mehrfach seine Gegner und kämpfte sich bis ins Viertelfinale vor. Hier traf der Rochlitzer Gymnasiast auf den Gewinner des letzten Jahres aus Nordrhein-Westfalen und es war ein Kampf auf Augenhöhe. Am Ende spielte der Westfale aber seine Routine aus und gewann den Kampf und am Ende auch den Deutschen Meistertitel. In der Trostrunde belegte Moritz noch einen tollen siebten Platz und damit die beste Platzierung für das Rochlitzer Team.

DM N 3

  • Aufrufe: 162

unsere Trainingsorte

Förderer und Partner des Vereins


(c) 2021 Karate-and-Fun.de | Developed by arSito design

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.