Ferien- und Trainingscamp in Woltersdorf

FL 01Unser diesjähriges Camp findet anders als die letzten Jahre statt. Nichts desto trotz lassen sich die Teilnehmer den Spaß nicht verderben.




 


 

 Samstag und Sonntag

Wie jeden Morgen starteten auch die letzten beiden Tage mit dem obligatorischen "0815 Morgensport". Durch diese sportliche Einlage wurden alle munter und konnten motiviert in die letzten beide Tage starten. Am Samstag teilte sich die Gruppe auf zwei Events auf. Während die Einen zum zweiten Mal den weißen Strand besuchten, gingen die Anderen auf Entdeckungstour Richtung Rüdersdorf. Dieser Ort war und ist auch noch bekannt für seinen Kalkabbau.

Am Samstagnachmittag folgten noch ein paar Highlight wie das Tischtennisturnier, eine weitere Badestunde, das Kajakfahren, ein Videoabend und die Spielerunde wie jeden Abend. Bei der Zusammenfassung und Auswertung des Camps durften alle aufschreiben, was ihnen gefallen hat. Hier eine kleine Auswahl was dabei genannt wurde.

Leah: Berlin Ausflug, Schiffsfahrt, DDR Museum, Optionen was jeder machen kann
Selina: Kumitetraining, Paddeln, Rundfahrt, Essen, Spiele
Dustin: Kinder ins Wasser werfen, Kanu fahren, Paddeln, Kumitetraining
Amely: Frühsport, Paddeln, mein Geburtstag im Camp
Hieu: LLL, Location, Leute, Lockerheit

Am Sonntag folgte dann unsere Abreise und die damit verbundene Vorfreude auf das nächste Ferien- und Trainingscamp 2021.

Sa 1

Sa 02

Sa 03

Sa 04

Sa 05

Sa 06

Sa 07

Sa 08

Sa 09

 SM 1

SM 2

SM 3

SM 4

SM 5

 

 Freitag

Morgensport absolvierten wieder alle mit Jens. Moritz wurde an seinem elften Geburtstag mit einer ganz besonderen Torte überrascht. Bis zum Mittag hatten dann alle Freizeit und konnten selber entscheiden, was sie machen. Einige genossen das kühle Nass, mal freiwillig und auch mal unfreiwillig. Eine Gruppe trainierte Karate und wieder andere spielten Ball oder lasen Bücher. Nach dem Mittag begann das "Zahlenspiel", was für einige gute Gruppenbilder sorgte und allen viel Teamgeist und Kreativität abverlangte. Am Abend ging es nochmal ins Wasser und die obligatorische gruppenbildende Runde am Abend durfte natürlich auch nicht fehlen. Insgesamt ein toller Tag und die Gruppe wächst immer mehr zusammen.

IMG 2970

IMG 2967

IMG 2968

IMG 2986

IMG 2991

IMG 2998

IMG 3001

IMG 3003

IMG 3006

 IMG 3006 tra2

IMG 3006 tra

IMG 3006 obe

IMG 3006 tra3

 

 

 Donnerstag

Der Donnerstag ging bereits 7.15 Uhr mit Morgensport los. Heute zeitiger als die letzten Tage, da es ins Zentrum der Hauptstadt ging. Der Besuch des DDR-Museum wurde bereits am Vorabend durch den Vortrag von Leah und Hieu vorbereitet. Alle Kids hatten damit schon ein grobes Bild vom Leben in der DDR im Kopf und freuten sich riesig alles hautnah zu erleben. In dem Museum war die Besonderheit, dass fast alles angefasst und ausprobiert werden konnte. Die Jungs freuten sich am meisten hinter dem Lenkrad eines Trabants sitzen zu können und durch eine virtuelle ostdeutsche Stadt kurven zu können. Fenja schrieb auf der Schreibmaschine einen Brief und alle konnten alte Dinge aus der DDR bestaunen. Danach ging es auf die Museuminsel, am Wohnhaus von Angela Merkel vorbei und die daneben liegende Eisdiele. Bei der anschließenden Bootsfahrt, wurde das Rätsel aufgelöst, wieso bei der Eisdiele so viel Polizei rumlief. Während der Tour auf dem Wasserweg konnten viele weitere Sehenswürdigkeiten bestaunt werden. Wieder sicheren Boden unter den Füßen ging es ans Brandenburger Tor um auch dieses Monument gesehen zu haben. Abends gab es selbstgemachte Pizza und einige Sportler lauschten dem Webinar "Vereinsdialog des Kreissportbundes Mittelsachsen".

Do 01

Do 02

Do 03

Do 04

Do 05

Do 06

Do 07

Do 08

Do 09

Do 10

Do 11



 Mittwoch

Heute starteten wir mit dem Song "Happy Birthday" für Amely und Yoga in den Vormittag. Nach dem Frühstück begann ein entspannter Tag am und im Ferienhaus. Auf dem Programm standen schwimmen, joggen bis zum Aussichtsturm und später auch paddeln. Bei dem kleinen Ausflug zum nächstgelegenen Strand konnten viele Muscheln gesammelt und Kopfsprünge geübt werden. Nach dem sehr "kreativen" Abendbrot (ganz besonderer Nudelauflauf) gab es noch einen kleinen Crash-Kurs in Sachen DDR, denn morgen steht ein Besuch im DDR-Museum an. (von Leah)

IMG 2828

3 01

3 02

IMG 2838

3 03

3 04

3 05

3 06

3 07

3 08

3 09

IMG 2861

 Dienstag

Der Dienstag begann für alle mit Musik und Morgensport. Anschließend wurden die Boote zu Wasser gelassen und eine erste kleine Probefahrt Richtung Schleuse gedreht. Bei dem Zwischenstopp am Haus gab es eine Stärkung sowie eine Ladung Sonnencreme. Bei der anschließenden Tour wurde die Wasserstraße Stromaufwärts erkundet. Auf der Rückfahrt legte sich jedes Boot kräftig ins Zeug um als erstes im Ziel einzulaufen. Angekommen im Ziel wurden die Boote gleich für das anschließende Wassergefecht gerüstet und es ging in die Schlacht.

Trocken geblieben ist am Ende niemand aber das warme Wasser lud zum Baden ein. Am späten Nachmittag konnte jeder noch selbst entscheiden, was er machen wollte - Tischtennis, Tischkicker, Ballspiele oder nur quatschen.

FL 2 01

FL 2 02

FL 2 03

FL 2 04

FL 2 05

FL 2 06

FL 2 07

FL 2 08

FL 2 09

FL 2 10

FL 2 11

FL 2 12

FL 2 13

FL 2 14

FL 2 15

FL 2 16

FL 2 17


 Montag

Den ersten Tag nutzten wir für die entspannte Anreise. Nachdem wir alles gut und sicher in den Fahrzeugen verstaut hatten, ging es los. Die Fahrt ging ziemlich schnell rum. Angekommen in Woltersdorf staunten alle bereits bei der Anfahrt. Die Zufahrt zum Haus ging direkt am Kanal entlang. Das Grundstück hat nicht nur einen direkten Zugang zum Wasser, sondern auch ausreichend Platz zum Toben. Das Haus war schnell bezogen und wir konnten die Gegend erkunden. Die Wanderung ging dann zur Schleuse und weiter zum Weißen Strand. Nach dem Fußmarsch durften sich alle mit einem Sprung ins Wasser abkühlen. Morgen soll es wieder zeitig rausgehen, dann erwarten uns die nächsten Abenteuer...

FL 03

FL 04

FL 05

FL 06

FL 07

FL 08


 

Probetraining Karate Fitness in Stollberg Karatevereine vor Ort
Anfaenger_1a Karate-Training an sich ist nicht schwer. Schwer ist nur, damit anzufangen!

Hier deshalb ein paar nützliche Tipps, damit der Einstieg leichter fällt.
Fitness Fitness ist mehr als nur gesund zu sein.

Wohlfühlen und Sport treiben im sportlight 361°.
Vereine1 Hartenstein
Rochlitz
Schneeberg
Stollberg