12.05.2019 :: Leipzig Open

05 LE 00Bei den Leipzig Open waren 617 Sportler aus 72 Vereinen am Start. Aus unserem Verein waren dabei: Marvin, Moritz L., Moritz J., Jonas, Lilly, Fenja, Dustin und Madhi.




Mit Platz sechs in der Vereinswertung kehrte das Rochlitzer Team von diesem stark besetzten Turnier aus Leipzig zurück. In der Sporthalle Brüderstrasse fanden am Wochenende die Leipzig Open statt. Insgesamt nahmen 617 Sportler aus 72 Vereinen teil. Während die elf Rochlitzer Teilnehmer fast den kürzesten Anreiseweg hatten, musste die Athleten aus Polen, Ukraine, Portugal und dem Iran etliche Kilometer mehr zurücklegen.

Als erstes gingen Marvin Striesche, Moritz Lehmann, Moritz Jäger und Jonas Schneider in der Klasse U12 -32kg an den Start. Mit insgesamt 15 Startern war die Kategorie zum einen von der Anzahl her hoch besetzt und zum anderen auch mit bereits erfolgreichen Nachwuchssportlern gefüllt. Moritz Jäger unterlag in der dritten Runde und kämpfte im kleinen Finale um Bronze. Der Kampf war ausgeglichen – in den letzten 15 Sekunden punktete sein Gegner zum 1:0 und der Kampf schien verloren. Angefeuert von seinen Sportskameraden machte Moritz in der letzten Sekunde den entscheidenden Fußtritt, drehte so den Kampf und jubelte überglücklich über Bronze. Im zweiten Pool setzte sich Moritz Lehmann mit sensationellen Kicks durch. Obwohl er das anschließende Finale nicht gewinnen konnte, stand der Gymnasiast freudestrahlend anschließend auf dem Siegertreppchen.

LE 03

Angespornt von diesen Leistungen gingen die Mädchen Lilly Leißner und Fenja Fabian in die Wettkämpfe. Lilly bezwang gleich in der ersten Runde eine Landeskadersportlerin. Ihre Entschlossenheit war an diesem Tag ein Garant für viele Punkte und Siege. Im zweiten Pool setzte sich Fenja mit schnellen Kontern durch und so war die Sensation perfekt. Im Finale der Leipzig Open standen Lilly und Fenja. Das Duell entschied diesmal Lilly für sich.

LE 04a

LE 04

Dustin Striesche (-38kg) und Mahdi Akbari (-50kg) starteten in der Altersklasse U14. Ihre Gegner qualifizierten sich jeweils fürs Finale, was den Weg in die Trostrunde eröffnete. Mahdi verlor hauchdünn und musste sich mit Platz fünf zufriedengeben. Dustin zeigte volle Willenskraft und sicherte sich im Einzel Bronze.

LE 04b

In den Teamkämpfen war es Dustin, der genau dort weitermachte, wo er im Einzel aufgehört hatte. Gegen einen zwei Köpfe größeren Gegner zeigte er im Poolfinale Nervenstärke. Vor dem Kampf wurde noch eine Taktik mit seinem Trainer ausgemacht und diese setzte der Dreizehnjährige mit Bravour um. Immer wenn sein Gegner näherkam, ging Dustin aus der Angriffslinie. Mit einer schnellen Folge von Techniken gelang ihm dann der Führungstreffer, wwelcher das Team ins Finale katapultierte. In einem genauso packendem Finale erkämpften sich Madhi, Dustin und Tillmann Voigt (Amtsberg) Silber. Das Team U12 mit Jonas Schneider, Moritz Lehmann, Moritz Jäger und Marvin Striesche gewann zusätzlich Bronze.

LE 05

Danke an die Trainer Hieu Bui Tien und Heike Lehmann und an die Eltern und Fans, die wieder zahlreich mitgereist sind. Das nächste Ziel ist klar - die Kreissportspiele, die am 15.06. vor heimischer Kulisse stattfinden.

Probetraining Karate Fitness in Stollberg Karatevereine vor Ort
Anfaenger_1a Karate-Training an sich ist nicht schwer. Schwer ist nur, damit anzufangen!

Hier deshalb ein paar nützliche Tips, damit der Einstieg leichter fällt.
Fitness Fitness ist mehr als nur gesund zu sein.

Wohlfühlen und Sport treiben im sportlight 361°.
Vereine1 Hartenstein
Rochlitz
Schneeberg
Stollberg